Dienstag, 16. Mai 2017

Prosopagnosie

Schematisch
so habe ich es mir beigebracht,
Gesichter zu erinnern -
als wäre jedes einzelne
eine zerbrechliche Drahtskulptur.

Die Neigung eines Kinns,
die Krümmung der Lippen,
die Ecken zwischen Wangenknochen
und Haarlinien.


Meine eigene Reflektion:
Eine in Dysmorphophobie gewickeltes
Flächenformel,
nicht geschaffen für bunte Farben
auf Leinwand und Holz.
Zwischen biblischen Lehrern
und rachsüchtigen Göttern.
Der Spiegel.

(Erschreckend schmerzhaft erklingt
das Flüsterm
in fremden Sprachen,
welche nur in meinem Kopf existieren
in den ausdruckslosen Fassaden
von Außenstehenden,
die immer
und immer
eine Armlänge vor mir wandern.)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen